Individual-Seminare & Business-Coaching

Management & Persönlichkeit

Maßgeschneiderte individuelle Konzeption & Planung von Inhouse- und Firmenseminaren

Spezialprogramme zur gezielten strategischen und taktischen Managementoptimierung






KeieiDo - Der Weg des  Managements   →  Anstreben der höchsten Form an Managementmethodik - Werte: Harmonie, Respekt, Reinheit, Stille

Wir trainieren alle Gehirnareale  -  vom Präfrontalen Cortex (Führung) über den Neo-Cortex (Management) bis zum Limbischen System (Soziales) & Co.

Ebenen des Miteinanders

Potsdam, 24.02.2020


-3 - Hierarchie

Die niederste Stufe des Miteinanders ist ein Gegeneinander. Es herrschten dauerhafter dezentraler Kriegszustand und Unterdrückung. Die Prinzien sind:

  • Bestrafung
  • Gehorsam
  • Scheinheiligkeit.

Beispiele hierfür sind:

  • Diktatur
  • Politik
  • Konzern
  • Kapitalismus.

-2 - Krieg

Es herrscht Einzelkämpfertum: jede* gegen jede*n. Sozialkompetenz und Intelligenz sind nicht vorhanden. Vielmehr geht es um Manipulation und Lüge zum eigenen Vorteil. Prinzip:

  • Stärke
  • Macht
  • Skrupellosigkeit.

Beispiele:

  • Zehn Männer mit Maschingewehren
  • Vertriebs-"Team"
  • Erste Führungsebene.

-1 - Schwarm

Auf vorsozialer Ebene verbündet man sich mit anderen und findet die eigene Identität im Kleinsten-Gemeinsamen-Vielfachen des Schwarms. Die Prinzipien sind:

  • Gleichsein
  • Loyalität.

Beispiele:

  • Kegelverein
  • Fussballclubs
  • erste Stufe des Nationalsozialismus.


0 - Reguliertes Miteinander

Man achtet nicht aufeinander und lässt jede*n sein, wer er/ sie/ * sein möchte. Die Regulierung findet im Meta-Schwarm statt. Grundlagen hierfür sind:

  • Regeln
  • Normen.

Beispiel:

  • westliche Gesellschaft.


+1 - Gemeinschaft

Offen und empathisch geht man aufeinander zu und übernimmt Verantwortung für sich selbst, die entstehende Gemeinschaft und für deren Mitglieder. Prinzip ist:

  • Empathie
  • Teilnehmen und -haben
  • Hilfsbereitschaft.

Beispiel:

  • Wohngenossenschaft.

+2 - Klassisches Projekt

Auf Basis einer Gemeinschaft wird etwas Gemeinsames angestrebt. Jede*r übernimmt eine Aufgabe, die ihren/ seinen/ * Fähigkeiten entspricht oder diese fördert. Prinzip ist:

  • Sinn und Logik
  • Föderung
  • Entwicklung.

Beispiele:

  • Projektmanagement.

+3 - Agiles Projekt

Es gibt keine großen Vorhaben mehr. Vielmehr stehen die Gemeinschaft und das gemeinsame Lösen von Herausforderungen im Fokus. Dabei will die Harmonie mit der Umwelt bewahrt werden. Man möchte im Einklang sein. Prinzipien sind:

  • Eigenverantwortung
  • Förderung der intrinischen Motivation
  • Gewaltfreiheit
  • Gleichheit von allen.

Beispiel:

  • Softwareentwicklung.

Murmelbahnen

11.2019


In dreitägigen Projektmanagementseminaren wurde je ein komplettes klassisches Projekt durchgespielt. Ziel war die realitätsnahe, praktische Abwicklung dieses Projekts. Beinhaltet waren eine Ausschreibung und ein Designwettbewerb für das Modell eines Murmelturms. Die Umsetzung erfolgte in geraffter Echtzeit. Ein Tag entsprach dabei fünf Minuten. Hierdurch konnten auch Projektleitung, Controlling und Berichtswesen eingebettet werden.



GFK

Wir setzen auf Gewaltfreiheit

In freilebenden Wolfsrudeln gibt es keine Alphatiere  -  Letztere wären dort Anzeichen für Tollwut oder Staupe.


Mobbing, Aggression, Druck, Stress und andere graue Faktoren, werden nur die Demotivation von Mitarbeitern schüren.

 

Nicht umsonst liegt die Motivationsquote bei Mitarbeitern bei kleinen 30 %.

 

Dem Gesunden Erwachsenen Unternehmen bleibt nichts anderes übrig, als gewaltfrei zu arbeiten und jede Art von Gewalt behutsam aber konsequent anzusprechen, um sie in den eigenen Reihen nachhaltig zu vermeiden.

 

Jede unserer Methoden setzt daher auf Gemeinsamkeit und Transparenz. Das Gewaltvolle wird durch dieselben Methoden im Nebeneffekt enttarnt.

 


[Miss-]Management

Für einige intuitiv - für andere ein harter Weg - oder gar Unverständnis

Management ist Analytik und systemisches Denken - das Erstere bekommen wenige noch hin. Am zweiten scheitern die meisten. Hier besteht Bedarf.


Die vier Hauptarchetypen unseres archaischen Gehirnsystems:

  • Analytiker*in
  • Soziales Ich
  • EGO (Krieger/ Amazone)
  • Phobiker*in

können in zwei Weisen in Handlungen überführt werden:

  1. über systemische Methodik
  2. über Selbsthass und Entfremdung.

Die jeweilige Entscheidung und die Summe aller vier Einzelentscheidungen bestimmen:

  1. ob wir als Gesunde Erwachsene für Management geeinget sind
  2. oder ob wir als Krankhaft Kindliche eher Politiker und Machtmenschen sind.

Voraussetzung für die erste der Entscheidungen ist eine grundlegende Verbundenheit mit dem eigenen Selbst.



Die einen haben Es - die anderen haben Es nicht - und können Es auch nicht erahnen oder finden, da man Es haben muss, um Es sehen zu können

Schneller Rückruf


Gerne rufen wir Sie an

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

KeieiDo - der Weg des Managements

Wir erforschen und lehren die Kernessenz des Managements:

  • einfachste Methodik - durch Reduktion auf das Wesentliche
  • schnelles Verstehen - dank standardisierten Farbsystems
  • authentische Anwendung - auf systempsychologischer Basis
  • reibungslose Einführung - durch Erkennen wirklicher Führung
  • modulares Lernen - da komplettes inhaltliches Seminarsystem

KeieiDo hat die maximale Vereinfachung zum Ziel

Mehr Pefektion und Spaß am Management wird man kaum finden.



Jeder und jede möchte nur die eigene Aufgabe und einen Sinn erfüllen. Wenn man den Raum hierfür gibt, kommen Bestleistungen heraus.


Methodische Forschungsplattform

Management- & Persönlichkeitsentwickung

- mittels angewandten Managements -

Der Weg des Managements

Wir lehren den westlichen ZEN-Weg

- mittels Methodenkompetenz zum Wesentlichen -