Seminar Umgang mit Mobbing und Diskriminierung

Wir konzipieren individuelle Inhouse-Seminare - maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen

Das Thema ist auch als Coaching, Workshop, Beratung und Vortrag verfügbar



Mobbing und Diskriminierung treibt ihre Opfer in die Isolation

Worin besteht das Glück des Mobbers, der Mobber*in? Was treibt den Menschen dazu, es dort zu suchen und nicht an anderer Stelle? Warum mobben die einen und die andern nicht? Können wir generell gefeit sein, vor diesem Verhalten? Was verleitet den Mobber, die Mobber*in dazu, zu diskriminieren?

Seminarinhalt

Passen Sie gerne die Agenda nach Ihren Wünschen an

  • Was ist Mobbing?
  • Sichtbares und unsichtbares Mobbing
  • Bewusste und unterbewusste Diskriminierung
  • Was ist Diskriminierung - im Vergleich?
  • Was passiert mit Täter*in und Opfer?
  • Kann man beide Rollen voneinander trennen?
  • Wie beeinflusst ein Retter, eine Retter*in den Prozess?
  • Wir funktionieren Mobbing und Diskriminierung?
  • Evolution und Ziele der Unmenschlichkeit
  • Archetypen und ihr Verhältnis zum Unmenschlichen
  • Funktionales und dysfunktionales Verhalten
  • Solidarisierung, Kindheitstrauma und deren Auswirkungen
  • Wann und wodurch fühlt man sich als Opfer
  • Opfer als versteckter Täter, versteckte Täter*in
  • Teufelskreis und dessen Aufbrechen
  • Der Opferrolle entkommen und systempsychologische Effekte
  • Gesundes erwachsenes Verhalten
  • Die Rolle von Mentor und Mentor*in
  • Orte der Sicherheit