Glaube nichts und Niemandem


Unsere Erfahrung

Durch unser aktives Forschen seit vielen Jahren - und das hiermit verbundene Durcharbeiten der Literatur und Besuche schier unzähliger Seminare - sowie im Rahmen der Zusammenarbeit in, mit und für Unternehmen, machen wir immer wieder die Erfahrung, dass das vorhandene Wissen und die damit vermittelten Paradigmen sehr oft falsch, verzerrt und/ oder unvollständig erfahren und erkannt sind.

Unsere Erkenntnis

Wir haben uns zur oben genannten Einstellung gerungen: Glaube nichts und niemandem. Auch nach vielen Jahren ist dies immer noch eine der besten Entscheidungen, die wir treffen konnten. Denn entstanden ist ein Wissenssystem aus erlebten und bewiesenen Erkenntnissen, das weit genauer ist, als das, was man im Studium, der Literatur oder in Fortbildungen lernt.


Anfängergeist

Der ZEN-Meister Shunryu Suzuki nannte es Anfängergeist. Und er war nicht der Erste. Und hierum geht es auch aus unserer Sicht. Erst wenn die Wirren des Wirtschaftslebens und der Gesellschaft gedanklich überwunden sind, beginnen tatsächliches unverfälschtes Beobachten und unverfälschte Erkenntnis. Daher schulen wir Anfängergeist - als Kern von allem.

Eigene Forschung

Seit 40 Jahren betreiben wir breitbandige, interdisziplinäre, vergleichende Methodenforschung und -entwicklung. Dies geht weit über die Gründung von methoFORM hinaus. Über methoFORM tragen wir unsere Erkenntnisse lediglich in die Welt hinaus. Hiermit möchten wir es Wahrheitssuchenden einfacher machen, den WEG zu finden, hin zu wahrer Erkenntnis und wahrhaftigem Sein. Und wo kann man dies besser reflektieren und anwenden als im Management?