Claim-Management

Seminar · Workshop · Coaching · Beratung

Dies ist ein Individualseminar  -  Sie bestimmen als Unternehmen und Teilnehmer*in die Themen auf der Agenda.



Inhouse Seminar Claim-Management

In diesem Seminar geht es um Regressansprüche - vor allem in Projekten - oder, besser noch um die Fragestellung, wie man diese vermeiden kann.

 

Dabei spielt die eigene Identität ein wesentliche Rolle, die Kultur und die Werte, mit denen man in Projekten auftritt, genau wie eine gemeinsame Kulturvision aller Beteiligten, die von allen eine Bereitschaft zu partnerschaftlichen Kooperation einfordert (nicht erhofft).

 

Sozialpsychologie ist ein Bestandteil in diesem Themenkomplex, genau wie die Prozesse und Methoden, um den Gedanken des Gemeinsamen in die Tat umsetzten zu können:

  • Wie kommuniziert man das Thema
  • Woran erkennt man die 10 % "Schwarzer Schafe" auf dem Markt
  • Auf welche Weise sichert man Claims
  • Was passiert, wenn sie identitifiziert werden?


Ziele

  • Claim-Management verstehen
  • Kulturelle, personelle, prozessuale und methodische Voraussetzungen schaffen
  • Claim-Kultur etablieren
  • Nahtlose Einbettung in die Organisation
  • Rollen verstehen und leben
  • Synergieeffekte nutzen

Zielgruppe

  • Manager
  • Geschäftsführer
  • Risikomanager
  • Multiprojektmanager
  • Projektleitungen

Voraussetzungen

  • keine

Empfohlene Seminardauer

  • 2 Tage

Inhalt

Identität

  • Wie beschreibt man die eigene Identität?
  • Was zeigt man gerne - was versucht man zu vermeiden?
  • Wann kommt der funktionale Anteil zum Vorschein?
  • Wo taucht dysfunktionales Verhalten auf?
  • Was sind die Ursachen für Regressansprüche?
  • In welche Perspektiven kann man die Ursachen aufspalten?
  • Wo liegen die Ursachen für dysfunktionales Verhalten?
  • Wie und wodurch wirkt man auf die Umwelt?

Psychologie

  • Systemische Kulturanteile
  • Bewusstes und unbewusstes - und dennoch sichtbares - Kulturverhalten
  • Werte, Claim-Leitbilder und deren Tauglichkeit
  • Verrat am Leitbild und wie man diesem Vorbeugt
  • Gemeinsames Kulturverständnis schaffen
  • Konsistenz im eigenen Hause schaffen (vielleicht die schwierigste Aufgabe)
  • Beteiligte auf eine gemeinsame Kultur einschwören
  • Vertragsabschluss - verbal und schriftlich

Methodik

  • Claim-Kommunikation
  • Claim-Prozesse
  • Claim-Plattform
  • Risiken und Claims
  • Melden von Claims
  • Dokumentation
  • Lösungswege und -strategien
  • Claim-Controlling

Führung

  • Es kann nur einen geben ... der den Hut auf hat
  • Was passiert, wann man Claiming nicht führt`?
  • Wer übernimmt wann und weshalb die Verantwortung?
  • Woran wird Führung erkannt?
  • Organisation-Mensch-Dilemma
  • Sorgames und nachhaltiges Führungsverhalten
  • Gesundes Erwachsenes Verhalten
  • Mentoren - intern und extern
  • Sichere Anlaufstellen schaffen
  • Führung von Lösungsprozessen


Claim-Management

 

Enthalten:

 

  • 1 x 1 Tag vor Ort zum gewählten Thema
  • 1 - 12 Teilnehmer*innen
  • Aufwand des Trainers für die ausgewählte Tagesanzahl
  • Reise- und Übernachtungskosten des Trainers innerhalb Deutschlands

 

Nicht enthalten - sondern vom Kunden zur Verfügung gestellt und getragen:

 

  • Seminarraum (Beschaffung, Miete, Verpflegung, Personal, Reinigung)
  • 1 - 2 Flipcharts
  • 1 - 2 Moderationswände
  • 2 Packungen Flipchartmarker (RGBS, keilförmig)
  • 1 gefüllter Moderationskoffer
  • 2 Flipchartblöcke pro Tag
  • Moderationskarton beige
  • Stuhlhalbkreis Teilnehmer*innen
  • Stuhl für Trainer
  • Bewirtung der Teilnehmer*innen sowie alle weiteren Kosten

 

Wichtig:

 

  • Es sind maximal drei Tage pro Kalenderwoche umsetzbar.
  • Die Leistung kann nur innerhalb Deutschlands erbracht werden.
  • Die Verfügbarkeit richtet sich nach vorhandenen Terminen unserer Trainer.
  • Sprechen Sie also bitte unbedingt zeitnah Terminmöglichkeiten mit uns ab: [0800-METHODIK]/ info@methoform.de.

 

2.000,00 €

  • Die Leistung ist nur in Deutschland und nur nach Terminabsprache erbringbar [methoform.de/home/terminfindung/] oder 0800-METHODIK].