Unternehmensleitbild

Leitbilder scheitern und sind Objekt der bittern Belustigung aus einem Grunde:  Das Krankhafte des Menschen ist nicht integriert.



Ergänzung unseres Leitbildes

 

Vor-Soziales und Anti-Soziales - in Form von soziopathischem, psychopathischem und unmenschlichem Verhalten - sind Teil eines jeden Menschen und Teil einer jeden Gesellschaft.

 

Uns als Unternehmen ist dies nicht nur bewusst - wir nehmen es auch aktiv in unser Leitbild auf.

 

Wir nehmen die potenzielle Exisitenz des Antisozialen in unserem System als gegeben hin, als Schattenseiten unseres Unternehmens, im Rahmen unserer Kultur, unserer Führungskräfte unserer Mitarbeiter und uns selbst ...

 

... doch nicht ihr Handeln. Wir können und dürfen nicht - auch nur im Ansatz - zulassen, dass sich Unmenschlichkeit zeigt und gar zwischen uns manifestiert.

 

Der Umgang mit diesem Schattenhaften erfordert Herzlichkeit, Offenheit, Verstand, Pragmatismus und Ernsthaftigkeit - in einem erst hinweisenden dann jedoch konsequenten Handeln:

 

Wir trennen uns von Psychopathen - in voller Überzeugung.

 

Hier bleibt uns nichts weiter übrig, als an einem Strang zu ziehen. Wird Ihr Nachbar bedroht: 

 

Haben Sie Mut zur Zivilcourage!

 

(Holen Sie schnellstens andere mit hinzu - es ist eine Sache der Gemeinschaft!)