Seminar Leitbildentwicklung

Wir konzipieren individuelle Inhouse-Seminare - maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen

Das Thema ist auch als Coaching, Workshop, Beratung und Vortrag verfügbar



Wird ein Leitbild nicht herzblütig (vor)gelebt, wird es zu einer Farce

Beobachtet man die Reaktion von Mitarbeiter*innen auf die Erwähnung ihres Organisationsleitbilds, entlarvt man dieses schnell als Augenwischerei. Schon die zwanghafte Erwartung an Führungskräfte, ihr auf Offenheit basierendes Leitbild auswendig lernen zu müssen, sagt alles über dessen wahre Natur aus. Dennoch: Sind Leitbilder nur schlecht oder können sie auch primär nützlich sein?

 

Die wichtigste Frage dieses Seminars lautet entsprechend nicht: Wie baut man ein perfektes Leitbild auf? Vielmehr steht im Fokus: Wie kann man sicherstellen, dass es (vor)gelebt wird?

Seminarinhalt

Passen Sie gerne die Agenda nach Ihren Wünschen an

  • Leitbild und seine Aufgabe
  • Voraussetzung für die Erfüllung dieser Aufgabe
  • Möglichkeit des Missbrauchs von Leitbildern
  • Gründe für den Leitbildmissbrauch
  • Ursachen für das Ignorieren von Leitbildern
  • Worauf kommt es an?
  • Allgemeines und spezifisches Leitbild
  • Archetypische Grundwerte und ihre Verfremdungen
  • Psychologische Balance und ihr Wiederschein im Leitbild
  • Pathologische Leitbilder und Organisationskultur
  • Organisationsidentität und spezifisches Leitbild
  • Fertigkeiten und KPIs als Grundpfeiler
  • Relation zu Strategie und Scorecard
  • Das ideale Leitbild
  • Visualiserung und Symbolbildung
  • Voraussetzungen für die Funktion von Leitbidern
  • Reaktion und Kanalisierung von Abweichungen
  • Sicherstellung deren Einhaltung auf allen Ebenen
  • Warum dies meist nicht funktioniert, und was man tun kann