Seminar Prozesssteuerung

Wir konzipieren individuelle Inhouse-Seminare - maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen

Das Thema ist auch als Coaching, Workshop, Beratung und Vortrag verfügbar



Gezielte strategische, taktische und operative Prozessführung

Pro-aktive Führung hat immer den Vorteil, dass man nicht überrannt wird, also reaktiv arbeiten muss. Dies gilt vor allem für Prozesse, bei denen eine zu hohe parallele Bearbeitung schnell zum Stillstand führen kann.

Seminarinhalt

Passen Sie gerne die Agenda nach Ihren Wünschen an

  • Warm-up:
    • Was steckt hinter einem Prozess?
    • Was verbirgt sich hinter der Idee einer Prozesssteuerung?
  • Wann ist Steuerung wichtig?
  • Was kann alles gesteuert werden?
  • Welche Voraussetzungen sind hierfür notwendig?
  • Beispielprozesse zum Steuern
  • Der Prozessleitstand
  • Zentrales Prozessmanagement (ZPM)
  • Messmöglichkeiten und KPIs (Key Performance Indikatoren)
  • Umgang mit Über- und Unterlast
  • Engpässe/ Flaschenhälse erkennen
  • Ressourcenüberlast bemerken
  • Ressourcenbeschaffung
  • Verwendung von Ressourcenpools
  • Qualitätsmessung
  • Risikobetrachtung
  • Parallelisierung und Sequentialisierung
  • Skalierung von Prozessen
  • Meta-Steuerung
  • Schnittstellen zu anderen Bereichen
  • Die Prozessmanagementplattform