Seminar Unternehmenführung

Wir konzipieren individuelle Inhouse-Seminare - maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen

Das Thema ist auch als Coaching, Workshop, Beratung und Vortrag verfügbar



Moderne Unternehmensführung funktioniert mit Leitstand, MPM und 1. Offizier

Personen wie Steve Jobs und Heinz Nixdorf gelten als Vorzeigebilder für Unternehmensführung. Dennoch kann man wohl recht froh sein, wenn man niemals mit ihnen niemals direkt zu tun hatte.

 

Dieses Paradoxon wird in diesem Seminar angegangen und systempsychologisch zerpflückt. So wird das Funktionale vom Dysfunktionalen getrennt und kann in Führungsparadigmen und -methoden moderner Unternehmen funktional übertragen werden.

Seminarinhalt

Passen Sie gerne die Agenda nach Ihren Wünschen an

  • Heinz Nixdorf hat in Spitzenzeiten 30 Mitarbeiter*innen pro Tag gefeuert und sein Unternehmen auch hierdurch zugrundegerichtet. Dennoch gibt es ein Nixdorf-Museum, in dem seine Erfolge, nicht aber seine schwere Entfremdung demonstriert werden bzw wird.
  • Daraus abgeleitet: Was ist es, das einen Menschen als Anführer erscheinen lässt?
  • Begegnungen mit Diktatoren, in ihren frühen Phasen, vor deren meist ansteigenden Drogenkonsum, werden von vielen Menschen als tief beeindruckende Erlebnisse geschildert - trotz der Gräueltaten, die sie oft bereits zu diesem Zeitpunkt begangen haben.
  • Was steckt dahinter? Wie kommt es zu diesem Paradoxon?
  • Evolution und menschliche Teilpersönlichkeiten
  • Archetypen und ihre Rollen im Leben
  • Situationsbezogen funktionale und dysfunktionale Paradigmen und Verhaltensweisen
  • Warum man sich oft nur das Positive und manchmal nur das Negative zu merken scheint
  • Warum ist das Positive für den einen das Negative für die andere - und umgekehrt
  • Archetypische Sicherweisen auf die Welt
  • Was konnten Personen wie Steve Jobs, Heinz Nixdorf und Hilter - ohne sie hiermit in irgendeiner Weise vergleichen zu wollen - wirklich gut, im funktionalen Sinne?
  • Was hätten sie aus derselben funktional-pragmatischen Sicht besser anderen überlassen sollen?
  • Abgeleitete Erkenntnisse für die moderne Unternehmensführung - und ihre psychologischen Herausforderungen
  • Facetten moderner, nachhaltiger, systemischer Unternehmensführung
  • Klare Rollen- und Fähigkeitsabgrenzung
  • Rolle des ersten Offiziers (genderneutral) in Organisationen
  • Notwendigkeit eines Leitstands
  • Größte Herausforderung für Gründer, Vorstände und Geschäftsleitungen
  • Die ideale Organisation und ihre Unternehmensführung