Seminar Kritikgespräche führen

Wir konzipieren individuelle Inhouse-Seminare - maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen

Das Thema ist auch als Coaching, Workshop, Beratung und Vortrag verfügbar



Wie man Kritik äußert, ohne die Beziehung zu gefährden

Kritik zu üben ist immer eine nachhaltige Kampfansage. Kritik zerschlägt alle Brücken, die aufgebaut waren und verhindert meist deren Wiederaufbau. Daher lautet die Kernbotschaft: Niemals kritisieren! Denn Kritik manifestiert eine Position und kein Interesse, die wertet eine unveränderliche Situation in der Vergangenheit anstatt funktionale Lösungen für die Zukunft zu suchen. Zudem erzeugt sie Täter, Schuldige und Opfer - anstatt systemisch vorzugehen.

Seminarinhalt

Passen Sie gerne die Agenda nach Ihren Wünschen an

  • Herausforderung Kritik
  • Evolution und Verhalten als Kritikübende*r und -empfänger*in
  • Archetypisches Einzel- und Gruppenverhalten
  • Bedürfnisbefriedigung und -erfüllung aus Täter- und Opfersicht
  • Evolutionären Prozess unterbrechen
  • Primitive Archetypen deaktivieren
  • Höhere Archetypen involvieren
  • Gesunde erwachsene Lösungsfindung
  • Körpersprachliche und verbale Voraussetzungen
  • Methode des Paraphrasierens/ aktiven Zuhörens
  • Methode der gewaltfreien Kommunikation
  • Methode des Visualisierens
  • Ebenen des Kritikgesprächs
  • Ebenen geführt wechseln
  • Setzen von Meilensteinen
  • Dynamischer, situativer Fokuswechsel
  • Erfolgreiche Kritikgespräche
  • Grenzen erkennen und mit ihnen pro-aktiv umgehen
  • Viele Beispiele und Rollenspiele - auf Wunsch mit Videofeedback