Prozessmanagement

Prozesse bilden - genau wie Struktur - nue eine Seite ab. Vervollständigen wird sich beides nur Zusammen, in der Plattform.



Drei Prozessarten

Es gibt vier Arten an Prozessen:

  1. Führungsprozesse
  2. Kernprozesse
  3. Unterstützungsprozesse
  4. Checklisten

Erkennen Sie unsere drei systempsychologischen Farben des Gesunden Erwachsenen wieder?

 

Immer wieder gibt es Berater, die weitere Unterscheidungen generieren möchten. Doch aus den eignen Versuchen heraus können wir nur sagen, dass es aus unserer reduktionisitischen Sicht völlig ausreicht.

 

So hört sich beispielsweise der Begriff Meta-Prozess sehr spannend und kompetent an. Dennoch handelt es sich "nur" um einen Führungsprozess, angewendet auf einen andern (z. B. Führungs-) Prozess.

 

Alle drei Prozessarten haben Unmengen an Synonymen, die schnell verwirren, wenn man diese nicht als soche erkennt.

 

Im Detail

Führungsprozesse

  • transformieren/ verändern
    • Prozesse (auch Kernprozesse)
    • Strukturen
  • Beispiele:
    • Strategische Führung
    • Mitarbeiterführung
    • KVP

Kernprozesse

  • schaffen Mehrwert und Identität
  • Beispiele:
    • Produktion (Produktionshaus)
    • Beratung (Beratungshaus)

Unterstützungsprozesse

  • unterstützen Kernprozesse
  • Beispiele:
    • Einkauf
    • Ressourcenmanagement

Warum stellen wir Führungsprozesse an die erste Stelle und nicht Kernprozesse (?):

  • Wandlungsfähigkeit ist wichtiger als statische Kompetenz!