Nachtmeerfahrten


 

Erkenntnis und Erdung in der Wildnis

 

 

C. G. Jung nannte sie Nachtmeerfahrten - jene Erkenntnisreisen durch die Dunkelheit und über das Meer. Spirituell wird die Verbindung mit der öffnenden und reinigenden Natur in ihren verschiedenen Ausprägungen genutzt. Ziel ist das Finden des eigenen Selbst, als integralem Ganzen aus Teilpersönlichkeiten und Archetypen.

 

Nur Sie und Ihr Coach, draußen, mit dem Kajak in der Wildnis. Dabei geht es um Navigation, um das Sich-Zurechtfinden, um Orientierung und Loslösung vom Alltag. 

 

Tagsüber geht es mit dem Kajak über Seen und Flüsse und durch Auenlandschaften. Abends geht es durch die Dunkelheit der Wälder. Übernachtet wird in Zelten, teils mit Zeltöfen, in der Wildnis Skandinaviens oder auf dem Zeltplatz an den Ufern einer der Seenketten in Brandenburg.

Inhalte

Es geht um die reinigende Verbindung mit der Natur - um das Vergessen des Alltags. Geweckt werden alte Instinkte der Orientierung und der Navigation. Es geht um Selbstführung und um Führung im Unbekannten. Es geht um Bilder und nachhaltige Eindrücke engster Naturverbundenheit. Ihr Trainer wird zu Ihrem Verbündeten, ihrem Freund. Dies ermöglicht die Aufarbeitung der Vergangenheit - oder einfach nur das Loslassen.


Erdung

Aus unserer Sicht wird ein nachhaltiges und erfülltes Leben integral geführt. Es gibt den Beruf - vielleicht im Top-Management - verbunden mit hoher Verantwortung und starkem Druck. Aber es gibt auch die Natur, das Künstlerische, die eigene Psyche, den Körper und das Spirituelle. Diese Erfahrung der Wildnis löst aktiv aus Burnoutprozessen, erdet, lässt zur Ruhe kommen und die Zusammenhänge verstehen. Es geht um Selbstfindung und um die eigene Identität.


Manager und Managerin

Es spielt für dieses Training keine Rolle, ob Sie Manager oder Managerin sind - oder welchem Gender Sie sich zugehörig fühlen. Sie können aktiv hineinspringen oder sich sicher fallen lassen. Es geht um die Ablösung von Stress und von Vergangenem. Es geht um Geschichten und neue, andere Erfahrungen. 


Selbstfindung - die eigene Natur schauen

Entdecke ich meine eigene Natur, finde ich am Ende auch zu mir selbst. Es ist das Schlüsselerlebnis, das notwendig ist, den Kreislauf zu entkommen. Neben der eigenen Natur kommt bei genauem Hinsehen auch das Ungeborene zum Vorschein. Der 0. Persönlichkeitsanteil, der nicht nur allen Menschen, sondern vermutlich allen Lebewesen auf dieselbe Weise innewohnt.


Zelt - Ofen - Kajak

Ob Frühling, Herbst oder Winter. Durch den Ofen im Zelt und dicke Bekleidung spielt es keine Rolle, zu welcher Jahreszeit wir in die Wildnis gehen. Jede Jahreszeit und jedes Wetter hat ihren und seinen ganz eignen Weg, sich uns zu zeigen.