Lösungen zum Thema Führung

Nach mehr als 30 Jahren haben wir 2015 den evolutionären Führungscode komplett entschlüsselt - seitdem geben wir ihn weiter ...

Matrix von oben nach unten - und von links nach rechts:  vom Allgemeinen ins Spezielle



Identität & Kultur

Führungskultur
ab 2.000,00 €
Leitkultur
ab 2.000,00 €


Agile Führung
ab 2.000,00 €
Mentorenprogramm
ab 2.000,00 €






Selbstführung
ab 2.000,00 €






Laterale Führung
ab 2.000,00 €










Karriereplan
ab 2.000,00 €


Achtsamkeit
ab 2.000,00 €




Burnout vorbeugen
ab 2.000,00 €


Feedback geben
ab 2.000,00 €


Selbstcoaching
ab 2.000,00 €


Frau in Führung
ab 2.000,00 €


Führungstango
ab 2.000,00 €


Teambuilding
ab 2.000,00 €
Team-Dynamik
ab 2.000,00 €
Agile Teams
ab 2.000,00 €


Visualisierung ist Führung

Wenn Sie unsere Seminare und Coachings besucht haben, kennen Sie die Gestalten links. Es sind die Piktogramme, die wir in so gut wie all unseren Seminaren verwenden, wenn es um Kommunikation, Psychologie und Führung geht.

 

Auch sie entspringen unserem einheitlichen Farbsystem, das helfen soll, auch komplexe Zusammenhänge auf eine eigentliche, einfache Kernessenz zurückzuführen.

 

Hier gibt es Gestalten wie den Phobiker, den Chef vom Chef, die Mentorin, das wesenshafte Selbst, die Beobachterin, unsere sozialen Ich-Anteile und den Analytiker.

 

Methodenkoffer

Unter den oberen Menüpunkten

  • Methodik
  • Management

finden Sie viele weitere Informationen zu Typen, Verfahren und Modellen.

 

Farben stehen hier für das Gesunde Erwachsene, Ratio, emotionale Kompetenz, Sicherheit und Respekt, das Dysfunktionale und Wesentliche.


Nutzen Sie gerne unser Know how.

 



Solide Basis

Führung ist ein hoch komplexes Thema. Daher empfehlen wir sehr das Grundlagenseminar Führung & Psyche in der Dreitagesvariante.

 

Darin werden alle Zusammenhänge visuell erklärt.

 

Das Seminar Führungsstile legt den Fokus auf verschiedene Führungsvarianten und -paradigmen. Auch hier wird Führung auf den Punkt gebracht.

Transparenz schaffen

Wir sind Methodiker. Daher darf auch in der Führung die Methodik nicht zu kurz kommen.

 

Zum Teil sind die Themen psychologischer Natur und sehr anwendungsnah.

 

Zum anderen Teil sind sie eher technisch.

 

Die Gewichtung zwischen Psychologie und Technik kann - wie in all unseren Seminaren - frei bestimmt werden.

 

 

Führung will erprobt sein

Selbstführung ist die Voraussetzung für die Führung anderer. Natürlich kann man auch an der Führung anderer lernen, sich selbst zu führen, doch ist der potenzielle Schaden an den "Geführten" und dabei meist sehr hoch.

 

Jeder Mensch hat zehn innere Anteile, die interagieren und multilateral geführt werden wollen. Dabei darf kein Anteil zu kurz kommen. Selbstführung führt daher immer zu einer integralen Persönlichkeit.



Die Meisten scheitern leider

Oben sind grundlegende Führungsseminare aufgeführt. Nicht so ausführlich wie in den Grundlagen- und Methodenseminaren werden Themen eher breitbandig und weniger tiefgründig behandelt.

 

Transformative Führung bedeutet dabei, Team und Mitabeiter in die eigene, selbstverständliche Transformation hinein zu bringen. Sie ist psychotherapeutisch.

 

Change hingegen beschäftigt sich mit großen Change-Projekten in Unternehmen und Organisationen, die auch kulturelle Wandel mit sich bringen.

 

Generell ist jedes Projekt jedoch immer als Wandel zu sehen.

Besonderheiten in der Führung

Die meistgefragen Führungsthemen sind bei uns Dezentrale, Laterale und Agile Führung.

 

Es sind auch die Königsdisziplinen in der Führung. Sie bedürfen aller höchster wahrhaftiger Führungskompetenz.

 

Oben sind zudem Themen zu finden, wie Die Führungskraft als Coach und das Thema Mentoring, das zum Ziel hat, Führungskräfte zu ersetzen, um das potenziell Dysfunktionale damit zu vermeiden.

 

Generell funktioniert Führung aber immer auf dieselbe Weise. Der Code hierfür ist in den Lebewesen einprogrammiert.

Die hohe Kunst der Führung

In den obigen Themenkomplexen schauen wir uns Führung auf spezielle Zielgruppen hin an.

 

Oft hat man es als Mensch - mit und ohne Führungsverantwortung - mit wechselhaften, egozentrischen oder autopilotischen Mitmenschen zu tun.

 

Auch mit diesen will funktional interagiert werden.

 

Am Ende muss ich als Mensch sicherstellen, dass ich mich selbst führe und mich niemals führen lasse. Und genau diese Gratwanderung macht Führung so herausfordernd und vermeintlich widersprüchlich.