Land

4 Länder  -  4 Zustände  -  4 Elemente  -  4 Illusionen  -  4 Nicht-Sein 

12 Regionen



Nicht der Raum ist entscheidend  -  entscheidend ist die Richtung

Raum ist Stillstand  -  Richtung ermöglicht Bewegung

Raum hat Ausmaß  -  Bewegung ist Zeit

Raum ist Haben  -  Bewegung ist Sein

Landkarte

Vier Länder mit jeweils drei Regionen. Dort befinden wir uns tagein tagaus. In einer der Regionen, in einem der Länder.

 

Wir reisen von Land zu Land und von Region zu Region, blind, ohne es zu wissen.

 

Jede Minute kann ein anderes Land vor und unter uns auftauchen. Man kann sich nie bewusst und niemals sicher sein.

 

Wo bin ich gerade? Wo bin ich gleich?

 

Übung: Drucken Sie sich das Diagramm aus und zeichnen Sie mit einem dunklen Stift im Laufe des Tages ihre Reiserute ein.

 

Wann empfinden Sie etwas als zu zielstrebig, wann als feinselig, fühlen Sie sich erniedrigt oder makelhaft, ist Ihnen etwas fremd oder erscheint Ihnen etwas sinnlos.


4 Elemente

Wenn Sie erkennen, dass Sie sich in einem der Länder besonders häufig befinden, lässt dies auf Ihren Elementtypus schließen.

 

Diese Internetseite haben wir hierzu kürzlich gefunden:

 


Land und KeieiDo


Entfremdung

Befindet man sich

  1. in einem Land oder
  2. wahrlos auf der Reise zwischen den Ländern und Regionen

sind dies Anzeichen für

  1. Fixierung und Endfremdung  bzw.
  2. emotionale Instabilität.

Diese Entfremdungen vom eigenen Selbst wollen überwunden werden.

 

Emotionen als Indikatoren

Wut, Angst und Hass entfremden uns von uns selbst. Der wütende Mensch vor uns ist von sich selbst entfremdet.

 

Damit ist man nicht mehr man selbst, sondern etwas anderes. Man ist der Geist des Landes, in dem man sich gerade befindet - der Archetypus, den man gerufen hat, im Austausch mit dem Land.

 

Stille finden

Die große Kunst besteht darin, Stille zu finden. Damit ist gemeint:

  1. äußere Stille suchen, damit sich innere Stille einstellt.
  2. innere Stille finden, um im Außen Ruhe zu schaffen.

Damit ist gemeint, achtsam zu sein, um

  1. sich selbst führen zu können
  2. dann auch andere führen zu können.

Stille finden ist wie das Stopfen von Lecks, durch die das Andere eindringen kann.