Reflexionsfähigkeit

Quelle des Gesunden Erwachsenen



Präfrontaler Cortex

Der Vordere Stirnlappen steht uns Menschen etwa ab dem 15 Lebensjahr zur Verfügung. Ab diesem Zeitpunkt ist die Hardware fertig und es kann mit ihr geübt werden.

 

Ab diesem Alter beginnen Heranwachsende damit, ihre Handlungen zu reflektieren und sie nicht einfach ungefiltert herauszulassen.

 

Denn der Präfrontale Cortex ermöglicht die Selbstreflexion. Sie ist der bewusst innere Spiegel, der uns in seiner Absolutheit zeigt, wer wir wirklich sind und ob wir das sind, was wir sein wollen.

 

Reflektiert werden wir unter anderem gegen die Werte:

  • Neugier
  • Offenheit
  • Empathie
  • Feinfühligkeit
  • Sinnhaftigkeit.

Es ist das Leben, das hieraus spricht, unsere tiefste Grundmotivation.

 

Meist deaktiviert

Kindheitstraumata und Ängste behindern die Entwicklung und den Einsatz des Präfronalten Cortex. Beide stellen häufig Sackgassen für die Persönlichkeitsentwicklung dar.

 

In diesem Fall wird sich das Kranke Kind nicht in seiner Dysfunktionalität erkennen können und auch als Erwachsener noch das Kranke Kind spielen:

  • den dreijährigen Phobiker
  • den sechsjährigen Choleriker
  • den neunjährigen Jähzornigen
  • den zwölfjährigen Trotzkopf.

Die meisten Politiker und CEO's verlassen diese Modi nicht. Daraus schließen kann man das Alter, in dem die Fehlentwicklung eingesetzt hat.

 

Seminarbeispiele

  • Führung
  • Heldenreise
  • Konfliktmanagement
  • Krisenbewältigung
  • Mediation
  • Supervision
  • Systemische Psychologie
  • Umgang mit Krankheiten

Achtsamkeit

Achtsamkeit ist der Weg des Bewusstmachens


Emotionen als Indikatoren

Wird man sich seiner Emotionen bewusst, wir man erkennen, in welchem Land und in welcher Region man sich befindet.

 

Sich dem Inneren zu stellen, ist die große Aufgabe, vor der die meisten Menschen zu fliehen versuchen.

 


Bewusstmachung

In dem Moment, in dem man sich die eignen Emotionen bewusst macht und sich ihrer bewusst wird,

  1. betritt man nicht nur eine andere Bewusstseinsebene -
  2. man wird damit auch zu einer anderen Person (Teilpersönlichkeit)

Man verlässt das System - man verlässt die Landkarte, die vier Länder und ihre zwölf Regionen.

 

(Nur) so kann man das eigene Innere von außen betrachten.

 

Man stellt sich dem Inneren in aller Ruhe, Gelassenheit und empatischer Neugier.