Pragmatismus

Das Pendant zu Friedlichkeit und Herzlichkeit 



Pragmatisch und ernst

Werden die Vertreter eines Unternehmens pragmatisch und ernst, schaltet sich der Analytiker - die analytische Seite des Gesunden Erwachsenen - ein.

 

Er bzw. sie ist geprägt durch Kompetenz und Lösungsorientierung. 

 

Doch zuvor kommt Friedlichkeit und Herzlichkeit, denn ansonsten wird sich niemand finden, der nach Lösungen suchen möchte.

 

Herzlichkeit und Pragmatismus machen zusammen sowohl den Gesunden Erwachsenen als auch den Mentor* aus.

 

Der Unterschied zwischen beiden ist die Methodenorientierung des Gesunden Erwachsenen, die sich in Rahmen seiner Selbstfindung zur Intuition des gesuchten Selbst wandelt.

 

Damit formt sich der Mentor.

Wenn der Ernst fehlt

Nur Herzlichkeit, nur Wut oder nur Heiterkeit lassen etwas ermangeln. Es fehlt am Erwachsenen.

 

Ernst vermittelt Respekt und Vertrauen - anders als mit Gebrüll auf eine souveräne, gesunde und nicht geistesgestörte Weise.

 

Seminarbeispiele

  • Beratung
  • Führung
  • Heldenreise
  • Systemische Psychologie