Leidenschaft



Leidenschaft als Voraussetzung

Herzblut muss mit im Spiel sein - nicht nur beim Unternehmer, auch bei den Mitarbeitern.

 

Ist jemand nicht mit Herzblut bei der Sache, wird er nie seine volle Leistung erbringen. Vielmehr wird er sich und anderen Energie stehlen.

 

70 % der Menschen haben keine Begeisterung in der Arbeit.

 

Dabei spielt für die Begeisterten der Name und die Art des Unternehmens meist gar keine Rolle. Sie gehen vielmehr in ihrer Fachkompetenz auf und wollen diese einsetzen.

 

Für Vorstellungsgespräche ist dies wichtig: Häufig wird die Identifikation mit einem Unternehmen nicht nur überschätzt. Sie kann auch gute Köpfe vor den Kopf stoßen. Denn den richtig guten Mitarbeitern geht es nicht primär darum, etwas zu haben, sondern vielmehr etwas zu sein.

 

Lustlosigkeit als KO-Kriterium

70 % der Mitarbeiter schaden ihrem Unternehmen mehr als sie im zuträglich sind.

 

Bei Führungskräften liegt diese Quote leider bereits bei 95 %. Daher auch unsere Empfehlung, Führung und generell Hierarchien bewusst zu überdenken. "Weniger ist hier immer mehr."

 

Dies muss erkannt und verändert werden, mit Überzeugung.

Seminarbeispiele

  • Assessment-Center
  • Führung
  • Führungskraft als Coach
  • Hierarchieabflachung
  • Nachfolgemanagement
  • Personalauswahl
  • Personalmanagement
  • Profiling
  • Strategisches Personalmanagement
  • Systemische Psychologie
  • Vorstellungsgespräche