Harmonisch



Harmonie?

"Sie gehören nicht etwa auch zu denen, für die Harmonie immer so wichtig ist?".

 

Ein Großteil der Führungskräfte könnte dies gesagt haben - und wird zu diesem Verhalten explizit erzogen. Denn es handelt sich um ein Dogma, das aus den Köpfen der Kriegs- und Vorkriegsgenerationen vererbt statt überwunden worden ist. 

 

Doch genau wie das Friedvolle ist auch das Harmonische nicht alles. Es ist "lediglich" die wichtigste Grundlage für Mensch, Team und Organisation gleicher Maßen.

 

Denn ohne Harmonie und friedvolles Miteinander kommt es zu Grabenkämpfen. Und diese können ohne weiteres 95 % der Energie aus Mitarbeitern und Unternehmen abgreifen.

 

Wurde ein Mitarbeiter einmal angegriffen, wird er mehr Zeit in die Angriffsvermeidung investieren müssen als in seine Arbeit. Dies ist evolutionär in uns Menschen ein-einheitlich einprogrammiert.

 

Weicht jemand tatsächlich und nicht nur aus unreifer Unreflektiertheit hiervon ab, liegt wahrscheine eine schwere geistige Beeinträchtigung vor.

 

 

Herausforderung Harmonie

Nur Harmonie ist sehr schwer. Sie muss "halt" mit dem Gesunden Erwachsenen mit dem ernsthaft-pragmatischen Anteil gepaart werden, um zu funktionieren:

  • dies wissen nicht nur die wenigsten
  • es ist auch schwer zu üben.

Dennoch geht es nur um den Gesunden Erwachsenen und daher vermitteln wir es in sehr vielen unserer Seminare explizit oder implizit.

 

Wirklich Gesund Erwachsen wird der Mensch auch nur - kann er nur werden - wenn er mit sich selbst harmonisch umzugehen lernt und vermag.

 

Für die Menschwerdung des Menschen ist dieser Schritt daher unabdingbar.

Seminarbeispiele

  • Achtsamkeit
  • Aktives Zuhören
  • Entfremdung
  • Führung
  • Gesund Erwachsen
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Profiling
  • Selbstführung
  • Selbstreflexion
  • Systemische Psychologie
  • Umgang mit Krankheit