Friedlich

gewaltfrei



Friedvoll und gewaltfrei

Management, Vertrieb und Führung sind sich häufig einig - vor allem in größeren Unternehmen, dass Harmonie und Miteinander eine untergeordnete Rolle spielen.

 

Aus psychologischer Sicht und statistisch sieht es jedoch ganz anders aus:

 

Es sind genau diese konfrontativen Gestalten, die das Unternehmen auseinandertreiben, Kunden vergraulen und dem Unternehmen wesentlichen Schaden zufügen. 

 

Grund hierfür ist die Quelle von Aggression und Wut. Sie liegt im EGO begründet.

 

Daher sind Ziel von Aggression und Wut immer nur der Eigengewinn des Aggressors, schnell, zeitnah, ohne auf Konsequenzen zu achten, innerhalb der Legislaturperiode.

Stattdessen Gesund Erwachsen

Friedvoll und gewaltfrei zu sein, heißt nicht, ständig zu kuscheln oder "ein Weichei" zu sein. Vielmehr heißt es:

  • Ernst und pragmatisch sein zu können
  • Dinge verstehen zu wollen
  • auf objektiven Kriterien zu urteilen
  • Aggressoren auszugrenzen, wenn man ihnen nicht helfen kann, sich wiederzufinden.

Dass die wütende Führungskraft oder der cholerische Projektleiter durch sein Verhalten geistige Beeinträchtigung aufzeigt, merken das Unterbewusstsein aller Beobachter in Millisekunden.

 

Nur aus Höflichkeit und Sorge um die Auswirkungen der Krankheit spricht man es nicht an. 

Seminarbeispiele

  • Achtsamkeit
  • Aktives Zuhören
  • Entfremdung
  • Führung
  • Gesund Erwachsen
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Profiling
  • Selbstführung
  • Selbstreflexion
  • Systemische Psychologie
  • Umgang mit Krankheit