Stabsstelle MPM

Multiprojektmanager*in  -  Ressourcenmanager*in  -  1. Offizier*


Aufgabe

Immer eine zentrale Stabsstelle einrichten

  • Behält den Überblick über alle Projekte und Linienprojekte
  • Ist nicht Weisungsbefugt
  • Koordiniert bewusst von der Metaebene

Berichte

  • Projektberichte sammeln
  • Bericht an GF

 

Besprechungen

Wöchentliche MPM - PL'-Besprechungen

  • Alle wollen informiert werden.
  • Dies ist Team-Bulding für Projektleiter*
  • Portfoilio nutzen
  • Taskboard nutzen
  • Sich gegenseitig informieren
  • Gemeinsam lösen
  • Key-Accounter schützen Projektleiter* vor gegenseitigen Grabenkämpfen

 


Software

Zentrales MPM-Tool nutzen

  • Wir empfehlen MS-Project oder Online-Tool
  • Hieraus Berichte erstellen lassen

 


Key Accounter


Serviceorientierte Betreuung

Auftraggebereskalationen

  • Muss ein Projekt zugunsten eines anderen kanibalisiert werden, übernimmt der Key-Accounter (Produkt-Owner) die Kommunikation mit dem Kunden - nicht die Projektleitung.
  • Die Projektleitung ist nicht verantwortlich für die Verschiebung, vielmehr die pragmatische Strategische Unternehmensführung.

Backoffice einsetzen


Alle einfachen und standardisierbaren, über Checklisten abbildbaren Routineaufgaben über ein Backoffice abwickeln

  • kostet wenig
  • ist schnell skalierbar
  • immer die gleichen Routineaufgaben
  • Einsparung von Experten
  • UNBEDINGT AGILE METHODEN vernenden, vor allem TASKBOARD
  • Keine Führungskraft für das Backoffice, sondern Moderator
  • Zugriff auf externe Kräfte, weil sich hier schnell herausstellt, wer ungeeingnet ist
  • 100% Service-Orientierung

Councillor als Ombudsperson


Aufgabe

Für Eskalationen und Konflikte Councillor installieren

  • Vertrauensperson
  • psychologisch geschult
  • Mediation
  • Supervision
  • wahrt Anonymität