Lösungsportfolio



Idee

Nutzen eines einfachen 4-Quadranten-Systems für die visuelle Darstellung von Lösungsalternativen.

 

Über Größe, Form und Farbe von Einträgen im Portfolio können bis zu fünf Dimensionen dargestellt werden.

 

Vorsicht jedoch vor Überfrachtung: es sollte von allen Zuschauern auch noch intuitiv verstanden werden können. Vier Quadranten sind schon für einige zu viel.

Anwendungsbereiche

  • Auswahl von passenden Lösungen aus einer größeren Anzahl.

Vorgehen

  • Zwei Hauptkriterien für Lösungen aufstellen.
  • Beispiel:
    • Geschwindigkeit der Umsetzung
    • Kosten für die Umsetzung
  • Der Top-Quadrant sollte immer oben rechts liegen. Im Beispiel: schnell und günstig (Kosten umdrehen)
  • Achsen skalieren, z. B. in 0 - 5.
  • Zusammenstellen von Alternativen
  • Planning Poker (siehe Agilität) für Abschätzung von Gruppen nutzen
  • Alternativen mit Referenzzahlen (indiziert) in das Portfolio eintragen
  • gemeinsam besprechen